Ronald D. Davis

Ronald D. Davis führte einen 38 Jahre dauernden Kampf, um sich selbst als ein komplettes menschliches Wesen wahrzunehmen. Hochgradig autistisch geboren, erlitt er zu Hause täglich Misshandlungen und wurde in der Schule als geistig zurück geblieben eingestuft. Mit ungefähr neun Jahren tauchte er dann allen Widrigkeiten zum Trotz aus der  Leere seiner  Isolation auf und trat in die echte Welt ein. Als er 17 Jahre alt war, wurde bei ihm ein IQ von 137 gemessen.

 

Mit 17 wurde es Ronald durch eine Sprachtherapie ermöglicht, in zusammenhängenden Sätzen zu sprechen. Unglücklicherweise war er aber weiterhin nicht in der Lage zu lesen, weil er noch dazu unter starker Legasthenie litt. Er blieb funktionaler Analphabet bis zum Alter von 38 Jahren und auch wenn er in dieser Zeit ein erfolgreicher Ingenieur und Geschäftsmann wurde, verbarg er vor jedem um ihn herum die Tatsache, dass er weder schreiben noch lesen konnte.

 

Dann, im Jahr 1981, führte er ein Experiment an sich selbst durch, das seine Wahrnehmung der Realität grundlegend veränderte. Dieser bahnbrechende Erfolg ermöglichte es ihm, seine unfreiwilligen Wahrnehmungsstörungen, die die Wurzeln seiner Legasthenie bildeten, zu kontrollieren und zu korrigieren. Zum ersten Mal in seinem Leben war er in der Lage ein komplettes Buch  ohne Anstrengung zu lesen.

 

Ron Davis

 

Getrieben von dem Wunsch, seinen persönlichen Erfolg bei der Überwindung seiner lebenslangen Lese-Schwierigkeiten zu untersuchen, führte Ronald D. Davis Experimente mit verschiedenen erwachsenen Legasthenikern durch, die ebenfalls umgehend eine Besserung ihrer Legasthenie feststellten. 1982 erforschte und entwickelte er mit Hilfe der Schulpsychologin Dr. Fatima Ali ein einwöchiges Intensiv-Beratungs-Programm zur Korrektur von Legasthenie bei Erwachsenen und Kindern. Außerdem gründete er in Burlingame/Kalifornien das Reading-Research-Counsil und schaute seitdem nie mehr zurück.

 

Davis Trainings-Methoden, bekannt unter anderem als Davis Legasthenie-Korrektur, veränderten jetzt das Gesicht der Sonderpädagogik und der Betrachtung von Lernschwierigkeiten auf der ganzen Welt. Das Alleinstellungsmerkmal seiner Arbeit ist eine Reihe von Wahrnehmungs- und kinästhetischen Übungen genannt Davis Orientierungstechnik. Dadurch wird den legasthenischen Schülern beigebracht, wie man den Wahrnehmungszustand erkennt und kontrolliert, der zu einer gestörten und verwirrten Wahrnehmung von Buchstaben, Wörtern und Zahlen führt. In Ergänzung dazu hat er einen kreativen Lernprozess namens Davis-Symbol-Beherrschung und einzigartige Lese-Übungen entwickelt, die es legasthenen Schülern ermöglichen, leicht Lesen zu lernen.

 

Buchcover: Legasthenie als Talentsignal

1994 schrieb und veröffentlichte Ronald D. Davis Legasthenie als Talentsignal (The Gift of Dyslexia) als Antwort auf die anhaltenden Anfragen von Eltern und Lehrenden nach einem Buch, in dem die Methoden der Davis Legasthenie-Korrektur detailliert beschrieben werden. Bereits im Frühling 1995 war das Buch in Englisch, Französisch, Deutsch, Niederländisch und Spanisch veröffentlicht. Heute ist es in 18 Sprachen übersetzt und Nummer eins in der Liste der Amazon-Bestseller zum Thema Legasthenie. 2003 schrieb und veröffentlichte Ronald D. Davis Die unerkannten Lerngenies (The Gift of Learning) über seine Methoden zur Korrektur von Dyskalkulie, Dysgraphie und Aufmerksamkeitsstörungen.

 

Ronald und Alice Davis gründeten im September 1995 die Internationale Davis Legasthenie Gesellschaft (DDAI). Ein Jahr später folgte die Gründung des Davis Lernverbands durch Sonja Heinrich und Ioannis Tzivanakis. Ziel ist es, die weltweite Aufmerksamkeit für die positiven Aspekte von Legasthenie und damit verbundenen Lernschwierigkeiten zu erhöhen sowie Methoden zur Verbesserung der Lese- und Rechtschreibfähigkeit bereit zu stellen. Diese Ziele werden erreicht durch die professionelle Ausbildung von Lehrern und Therapeuten, durch Zertifizierungs- und Lizensierungs-Programme, Informationen auf der Webseite www.autismus-verstehen.com und www.legasthenie-ads-dyskalkulie.com sowie durch einen regelmäßigen online-newsletter. Heute gibt es weltweit mehr als 400 lizenzierte Davis-Berater, die die Davis Legasthenie-Korrektur sowie Programme in den Bereichen  Mathematik und Aufmerksamkeit und Autismus in 33 Sprachen und 44 Ländern anbieten.

Die Bezeichnung “Davis®-Autismus-Ansatz” ist gesetzlich von Ronald D. Davis als Markenzeichen geschützt. Die kommerzielle Verwendung dieses Markenzeichens als Kennzeichnung von pädagogischen,
therapeutischen oder Beratungsangeboten erfordert die Lizenzierung durch den Warenzeichenhalter.

 

Für weitere Informationen siehe: www.davisautism.com


Davis Social Media

Facebook
Twitter
Youtube
Davis-Newsletter

Davis Homepages

Lernintelligenz
Autism-International
Davis-Methode